Fachgebiet Internationaler Städtebau und Entwerfen

Mapping the Crisis

Mapping the Crisis
Seminar

Diplom: Wahlfach Städtebau II [4 SWS]
Master: Profilkurs Multiscalar [4 ECTS]

Prof. Alex Wall 
Kerstin Faber

Die globale Vernetzung der Kapitalmärkte und internationale Streuung der Risiken haben dazu geführt, dass aus der US-amerikanischen Immobilienkrise eine anhaltende globale Finanz- und Wirtschaftskrise wurde. Der Spekulationsmarkt hinterließ enteignete Wohnungen, Bauruinen und Leerstand. Gleichzeitig beginnen die finanz­schwachen Länder zunehmend mit dem Ausverkauf städtischen Eigentums und ihrer Ressourcen. Die globale Finanzkrise ist zu einer urbanen Krise geworden.
Ziel des Seminars ist, Ursache und Wirkung der Finanzkrise anhand unterschiedlicher Fallbeispiele zu recherchieren und darzustellen. Wie entstand die Finanzkrise? Wie kam es dazu, das Architektur Mittelpunkt der Spekulation wurde? Was hat die Krise mit den steigenden Immobilienpreisen in Deutschland heute zu tun? Welchen Unterschied in Ursache und räumlicher Wirkung gibt es zwischen der Krise in den USA und in Spanien? Welche Verantwortung trägt die Raumplanung? Was bedeutet das für die Stadtplanung in Zukunft? 

Grundlage des Seminars ist das Symposium "New Babylon". Ausgewählte Arbeiten sollen in der geplanten Publikation veröffentlicht werden. Die Bearbeitung kann in 2er Gruppen erfolgen, das Seminar wird in 2 Blockveranstaltungen anhand von zweitägigen Workshops durchgeführt und mittels Einzelkonsultationen in Absprache final ausgearbeitet.

Termine: DO 9.45 - 13.00 (Einzelkonsultationen in Absprache)
Workshop Recherche: 16.-17. Mai
Workshop Grafik: 20.-21. Juni
Abgabe: 11. Juli

1. Termin: 25.04.2013 / 09:45 Uhr / Geb 11.40 / R 013